Kontakt: +49 (0) 6205 2822339 (9-18 Uhr, Mo.-Fr.) Gratis Katalog Anmeldung

4 Wochen Sprachkurs und 4 Wochen Freiwilligenarbeit Wildlife in Costa Rica

*** Die Arbeit im Projekt hat mir wirklich sehr gut gefallen, da ich sehr viel über die Tiere und die Natur gelernt habe und es war am Ende für mich wirklich schwer wieder nach Hause zu fahren.***

Erfahrungsbericht Costa Rica Wildlife ChristinaHallo mein Name ist Christina und ich war insgesamt 8 Wochen in Costa Rica. Davon war ich 4 Wochen in der Sprachschule in der Nähe von Heredia und 4 Wochen in einem Wildlife Projekt. Meine Ankunft in Costa Rica verlief trotz Stromausfall am Flughafen und einer nicht geplanten Zwischenlandung sehr gut. Ich wurde am Ausgang schon von einem Partner von Jamso Trainee erwartet und von dort auch gleich zu meiner Gastfamilie gebracht. Diese empfing mich sehr herzlich und ich fühlte mich sofort wohl.

Sprachkurs

Am ersten Tag der Sprachschule zeigte mir meine Gastmutter den Weg und ich schrieb den Einstufungstest. Ich hatte ein paar Vorkenntnisse in Spanisch und kam mit einem weiteren Studenten in eine Klasse. Der Kurs dauerte täglich von 8:00 – 12:00 und war durch die kleine Gruppe sehr intensiv. Es gab natürlich auch eine Pause in der man sich nach Ausflugszielen oder Events erkundigen konnte. Während meiner Zeit in der Sprachschule fuhr ich öfters mit dem Bus nach San José oder Heredia und besuchte an Wochenenden weiter entfernte Ziele, wie zum Beispiel Puerto Viejo und Manuel Antonio.

 

Wildlife Project
Nach der vierwöchigen Sprachschule fuhr ich an die Pazifikküste, um dort in einem Wildtier Projekt zu helfen. Auch dort wurde ich von der Gastfamilie sehr freundlich begrüßtErfahrungsbericht Costa Rica Wildlife Christina und aufgenommen. Ich wurde an meinem ersten Arbeitstag abgeholt und man zeigte mir den Weg zu meinem Projekt. Ich mietete mir ein Fahrrad eines für die ganzen 4 Wochen zu einem recht günstigen Preis und habe es wirklich nicht bereut!

Zu dem Projekt fuhr ich ca. 20 Minuten mit dem Fahrrad. Natürlich war es anstrengend bei dem heißen und feuchten Klima Fahrrad zufahren, aber ich habe es schon alleine wegen der Landschaft sehr genossen. Im Projekt arbeitete ich von 8:00 – 12:00 und zu meinen Aufgaben zählten hauptsächlich die Tiere zu füttern und zu pflegen, die Wege und das Haus sauber zu halten und bei Reparaturen zu helfen.

Es gab unter anderem Papageien, Schildkröten, Schlangen, Frösche, Schmetterlinge, einen Affen und einen Kaiman im Projekt. Auch wurden oft Tiere zum Pflegen abgegeben, wie zum Beispiel Waschbärenbabies, Vögel oder Opossums. Die Arbeit im Projekt hat mir wirklich sehr gut gefallen, da ich sehr viel über die Tiere und die Natur gelernt habe und es war am Ende für mich wirklich schwer wieder nach Hause zu fahren.

In meinem Projektort wurde einem wirklich nie langweilig: Ob surfen, in der Sonne liegen, shoppen oder einfach nur Kaffee trinken, es ist bestimmt immer für jeden etwas dabei. Am Abend konnte man in vielen Bars oder Clubs etwas trinken gehen, jedoch sollte man immer auf seine Wertgegenstände aufpassen. Probleme hat es jedoch nie gegeben.

 

Erfahrungsbericht Costa Rica Sonnenuntergang ChristinaGastfamilien

Auch bei meinen Gastfamilien war alles super. Ich bekam drei Mahlzeiten pro Tag, meine Wäsche wurde mindestens einmal die Woche gewaschen und ich hatte immer ein Einzelzimmer zur Verfügung. Ich konnte auch jeder Zeit vor Ort jemanden erreichen der mit der Organisation in Kontakt stand.

Alles in allem hat mir Costa Rica sehr gut gefallen und ich kann es nur jedem weiterempfehlen!

 

 

Erfahrungsbericht Costa Rica Strand ChristinaTipps für zukünftige Teilnehmer:

Als Ausflugsziele kann ich vor allem La Fortuna, Montezuma, Manuel Antonio, Vulkan Irazú und die Nauyaca Wasserfälle weiterempfehlen. Man sollte auf seiner Reise nicht alles genau durchplanen, da es so oder so immer etwas anders kommt als man erwartet. Man sollte sich auf jeden Fall auf das „pura vida“ Lebensgefühl einlassen.

Eure

Christina

Schreibe einen Kommentar